News

Kohlenmonoxidgefahr!

Zurück

Kohlenmonoxidgefahr bei Klimageräten

Klimaanlage und Kohlenmonoxid: Gefahr!                                      

Immer wieder liest und hört man von lebensgefährlichen, gar tödlichen Kohlenmonoxidunfällen in Verbindung mit Klimaanlagen! 

Die Bezirksschornsteinfegermeisterin, Frau Bothur, hat noch einmal eindringlich vor der vielen Mieterinnen und Mietern unbekannten Gefahr gewarnt, welche von mobilen Klimageräten ausgeht.

Bei hohen Außentemperaturen wird die Thermik / Abgasabführung in den Kaminen erschwert, die Wahrscheinlichkeit für einen Abgasrückstau deutlich erhöht. An heißen Tagen kann sich im Kamin eine Art Luftstau bilden, der den ordnungsgemäßen Abzug der Abgase von Durchlauferhitzern und Heizungsthermen verhindert (auch im Sommer wird Warmwasser hergestellt und die Thermen sind aktiv!). Die Abgase sind im Vergleich zur Außenluft nicht heiß genug und können dadurch nicht mehr aufsteigen. Dichte, geschlossene Fenster lassen keine Sauerstoffzufuhr von außen zu.

Deshalb sollte während des Betriebes, besonders beim Duschen, an heißen Tagen immer ein Fenster im Aufstellraum der Gasetagenheizung geöffnet sein.                             

Wenn in den Wohnungen dann mobile Klimageräte eingesetzt werden, kann es zu einer gefährlichen Konkurrenz zwischen den Geräten kommen, da beide gleichzeitig den Räumen Luft entziehen bzw. Abgase aus dem Kamin in die Wohnung ziehen, womit eine bedenkliche Konzentration von Kohlenmonoxid in den Wohnungen entsteht. Kohlenmonoxid ist geschmacks- und geruchlos, und entsteht durch den Abgasrückstau bei unzureichender Zuluft. Schon ein Volumenanteil von vier Prozent in der Atemluft kann tödlich sein!

Deshalb bilden Gasthermen und mobile Klimageräte eine gefährliche Kombination.

Die Gartenstadt Hüttenau eG untersagt deshalb für die mit Gasetagenheizungen ausgestattenen Wohnungen das Aufstellen und Betreiben von mobilen Kilmageräten!

Wir lassen Durchlauferhitzer und Kombithermen im Zuge der jährlichen Hauptuntersuchung durch die Bezirkschornsteinfegermeisterin  regelmäßig und fachgerecht überprüfen. Zudem führen wir jährlich eine Wartung durch Herrn Wolf oder einen Installateurbetrieb durch. Im Zuge dieser Hauptkehrung wird auch ein Sicherheitscheck durchgeführt, bei dem der Lufthaushalt überprüft wird.

Was können Sie für die Kühlung Ihrer Wohnung tun, ohne ein mobiles Klimagerät einzusetzen:

  • Fenster außen verschatten
  • mindestens zwei Mal täglich lüften (morgens und abends)
  • Pflanzen in der Wohnung wirken kühlend 
  • verwenden Sie energieeffiziente Elektrogeräte - diese erzeugen weniger Wärme
  • Ventilatoren verwenden

 Ihr Team der Gartenstadt Hüttenau eG

 

Zurück

Ansprechpartner

Katja Burchert

Fremdverwaltung

Betriebskostenabrechnung

Tel: 02324 / 9630 -15

Nadine Busch

Allgemeine Verwaltung
Zentrale


Tel: 02324 / 9630 -0

Natalie Fuß

Vermietung

Mitgliederverwaltung

Tel: 02324 / 9630 -21

Stefan Hoeke

Heizung und Sanitär

Ricardo Meis

Instandhaltung

Modernisierung

Tel: 02324 / 9630 -24

Nora Rynio

Modernisierung
Instandhaltung


Tel: 02324 / 9630 -14

Andrea Schmitz

Prokuristin
Leitung kfm. Abteilung, Rechnungswesen
Tel: 02324 / 9630 -17

Lara Schneider

Rechnungswesen

Tel: 02324 / 9630 -130

Kathrin Schröder-Specht

Vermietung

Gäste-Appartments


Tel: 02324 / 9630 -13

Birgit Sindern-Steimel

Seniorenbetreuung

Soziale Dienstleistungen


Tel: 02324 / 9630 -20

Sydne Spitzenberg

Vermietung

Tel: 02324 / 9630 -22

Sylvia Uhl

Allgemeine Verwaltung
Zentrale


Tel: 02324 / 9630 -0

Michael Wolf

Verkehrssicherungspflichten
Heizung und Sanitär

Kontakt

Gartenstadt Hüttenau eG
Thingstr. 15
D - 45527 Hattingen

Telefon: 02324 / 9630-0
Telefax: 02324 / 6999
Email:

Unsere Sprechzeiten:

derzeit keine Sprechzeiten

Bitte Kontakt via Telefon, e-mail oder Brief !